Follow

: Bürgerrechtler machen gegen "DB Schnüffel-Navigator" mobil

Bahnfahren gehört zur Grundversorgung - da darf bei der Nutzung der App erst recht kein illegales stattfinden

Gut, wenn die Bahn sich vorab mit ihrer bespricht -
Besser, wenn dann die auch tatsächlich kontrolliert werden 👍

heise.de/-7186039

@lfdi Ich finde „machen gegen App mobil“ falsch und auch vollkommen unangemessen. Es geht doch nicht gegen die nützliche App, sondern gegen mangelnden Datenschutz IN der App.

@UlrichWrede @lfdi Ich vermute ja in solchen Fällen meist Gedankenlosigkeit, gepaart mit Ahnungslosigkeit. Kennen wir doch alle: Irgendwelche Marketingfuzzies fordern Tool X, Y und Z, weil man das halt so macht, und die Ebene drüber hat keinen Plan, wie das selbe Ziel auch weniger invasiv erreichbar wäre. Also kommt beim Endkunden die Kavallerie, und im Endeffekt gibt es unendlich viele Daten, die niemand mehr sinnvoll auswerten kann.

¯\_(ツ)_/¯

@carolina @lfdi Ohne dieses Marketinggedönse scheint man heute keinen Blumentopf mehr Gewinnen zu können. Einfach gute #Arbeit und #Produkte abliefern reicht offensichtlich nicht.

@UlrichWrede @lfdi Jain. Ich möchte schon wissen, wie mein Produkt genutzt wird und ob die Kohle, die ich draufgeholfen habe, einigermassen sinnvoll angelegt ist. Aber dafür reicht es auch, vorher zu überlegen, wie ich messen kann, um valide beurteilen zu können. Steile These: Wenn ich das unterlasse, dann nehme ich so viele Daten wie möglich.

Ob dann ein gutes Produkt herauskommt weiss ich nicht. Konzept ist so wichtig.

@lfdi @digitalcourage

Im 2. Q 21 war die DB schon mit _ihrer_ Behörde #HBDI im Dialog.

"...stehen dabei im engen Kontakt mit der zuständigen Aufsichtsbehörde. .. Consent-Layer .. Umsetzung .. verzögert, wird jedoch zeitnah umgesetzt. .. versichern, dass .. auch die Auswirkungen aus dem EU-US Privacy Shield Urteil Berücksichtigung finden.."

Die Beschwerde wegen CNAME-Tracing per Adobe Experience Cloud auf www.bahn.de ist bis heute ohne Abschluss und Ergebnis.

@lfdi Wie kann den ein Unternehmen, das quasi auf vielen Stecken ein Monopol hat überhaupt so etwas tun. Also Tracker benutzen, denen nicht widersprochen werden kann und die zum Betrieb der App nicht notwendig sind.
Das gilt ja nicht nur für die Bahn, einem auch für die Post/DHL.

Hier versagt doch eindeutig der Staat/Länder und alle Datenschutzbeauftragten als Kontrollorgan. Oder fährt die Bahn nicht/ bringt die Post/DHL keine Briefe/Pakete in Baden Württemberg?

@Nebelkerze
Ja, doppelt problematisch, wenn (-) Recht verletzen

in öffentlicher Hand verhalten sich immer häufiger so wie rein private - auch das eine schwierige Entwicklung, etwa bei der Nutzung von

Die Kontrolle durch hat die üblichen Schwächen: wir haben nur Personal für - und dürfen nur selbst kontrollieren, was bei uns seinen Sitz hat (nicht Post DHL Bahn …). Aber BürgerInnen helfen mit! 👍

@lfdi ja ich weiß von den schönen Schlupfloch im Datenschutzrecht, weshalb alle großen Internetfirmen ihrem Sitz im Datenschutzmekka Irland haben.

.Werden die Datenschutzbeauftragten in den betreffenden Bundesländern von euch darauf hinweisen? Gibt es da Besprechungen! Warum muss ein Verein klagen für einen systematischen Missstand und Verstoß gegen ein Gesetz, von dem wahrscheinlich die Hälfte ihrer Mitarbeiter auch betroffen ist?

@Nebelkerze
Klar gibt es Besprechungen und Austausch in der - Konferenz der der Länder und des Bundes
Aber es gibt auch Respekt vor den jeweiligen Zuständigkeiten.
Und die angesprochenen Ausstattungsprobleme. 🤷‍♂️

@lfdi

schön wäre es, wenn Ihr Aufsichtsbehörden zunächst die großen (Verarbeitungen und Unternehmen) prüfen würdet, bevor Ihr euch um die kleinen kümmert.
Die Navigator App ist Grundbedürfniss und über 10 Mio mal geladen.
Bitte nicht bittend in die Runde gucken, selber fit werden.

@lfdi

Und wo wir dabei sind…

Datenschutz darf nicht landessache bleiben, Datenschutz muss Bundessache werden.
17 Behörden Innerhalb Deutschlands wollen sich erstmal abstimmen!?
Unternehmen die mehrere Standorte haben, unterliegen unterschiedlichen Aufsichtsbehörden mit unterschiedlichen Ansichten!
Was für ein Quatsch!

Sign in to participate in the conversation
BaWü.social – Mastodon für Baden-Württemberg

Dies ist die Mastodon-Instanz des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI Bawü). Sie ist für öffentliche Stellen in Baden-Württemberg zur Registrierung offen. Weitere Informationen.