@lfdi erklärt noch einmal, warum der Einsatz von MS365 an Schulen aktuell problematisch ist.

Für uns ist immer noch nicht nachvollziehbar, warum bei einem seit über einem Jahr bekannten hohen Risiko, die übergeordneten Behörden der Schulen nicht aktiv werden. Stattdessen wird die Verantwortung auf Familien abgewälzt, die sich gegen eine Instanz wehren müssen, von der sie abhängig sind.
background.tagesspiegel.de/dig

#FediLZ #Datenschutz

Follow

@ingaklas
Ja, wir sehen, dass sich viele SchülerInnen und Eltern nicht frei fühlen, sich bei ihren Schulen oder der Aufsicht über in ihren Augen rechtswidrige Systeme/Programme zu beschweren. Wir bekommen viele anonyme Hinweise und Bitten, in denen die Furcht vor Nachteilen an den Schulen ausgedrückt wird. Das darf nicht sein!
Deswegen geht der @lfdi jetzt auch überall dort vor, wo vor Ort keine gemeinsame Lösung gefunden wurde.
Und unterstützt das bei weiteren Alternativen.

@lfdi @ingaklas

Und deswegen ist der Erwägungsgrund 43 in Schulen so unglaublich wichtig.

Das Ungleichgewicht zwischen Verantwortlichen und Betroffenen ist teils massiv. Das ist oft unterbewusste und gar nicht gewollt seitens der Lehrkräfte/Schulen.

Hier ist es nicht verkehrt, das Bewusstsein/Sensibilität der Schulen zu schulen, welche „staatliche Macht“ sie haben und bei der Einführung solcher Systeme auch ausüben.

Sign in to participate in the conversation
BaWü.social – Mastodon für Baden-Württemberg

Dies ist die Mastodon-Instanz des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI Bawü). Sie ist für öffentliche Stellen in Baden-Württemberg zur Registrierung offen. Weitere Informationen.