Follow

Gewinnorientierte private Unternehmen wie oder treffen gewinnorientierte Entscheidungen

Die können einem gefallen oder nicht

Als Basis für freien Meinungsaustausch oder gesellschaftliche Debatten taugen solche aber offensichtlich nicht

Das spricht für nicht-kommerzielle und dezentrale Angebote

spiegel.de/netzwelt/netzpoliti

· · Tootle for Mastodon · 5 · 8 · 16

@lfdi wäre schön, wenn die öffentlichrechtlichen das genauso sehen würde... Werben aber indirekt und kostenlos für #WhatsApp, #Facebook und Co. 🤦‍♂️

@jedie
@OeRR_bewegen versucht an dem Punkt anzusetzen. Allerdings sind die Chancen vermutlich gering, dass es bei den Sendern ein generelles Umdenken gibt. Leider...

@lfdi

@juleLe @jedie @OeRR_bewegen
Jedenfalls gibt es innerhalb der Sender durchaus die Diskussion, ob man auf „Partnerschaften“ mit und Co. setzen soll.
Die Verlagswirtschaft führt ja dieselbe Auseinandersetzung.
Also: Das ist schon deswegen nicht aussichtslos, weil es die einzige Chance ist. 😜

@lfdi Ja, stimmt. Es braucht dennoch klare (rechtlich verbindliche) Regeln, wie soziale Plattformen - kommerziell oder nicht - mit rechtsverletzenden Posts umzugehen haben. Ein unabhängiges, verbindlich entscheidendes Gremium bei Beschwerden ist sicher gut. Fragt sich, ob die im reformierten Netzwerkdurchsetzungsgesetz vorgeschriebenen Schlichtungsstellen diese Rolle in einem 'deutschen Trump-Fall' übernehmen können? tagesschau.de/inland/innenpoli

Die neue Intendantin des Bayrischen Rundfunks könnte man auch mal ihre Leute vom Fedivers überzeugen. Sie selbst nutzt ZOOM, siehe (höre) gestrige Sendung Eins zu Eins. Der Talk Gast: Katja Wildermuth, Intendantin des Bayerischen Rundfunks. Viele Sendungen führen ihre Hörer auf Facebook, auch hippe "Jugendsendungen".

Ich vermute stark, die Intendantin kennt das nicht mal. Anders kann ich mir die Dauerwerbesendung für Facebook und Zoom nicht erklären.
Warum macht Rundfunk, der aus öffentlichen Geldern finanziert wird, Dauer-Werbung für Facebook? Es ist doch keine unbezahlbare Raketentechnik, einen Fedivers-Server zu betreiben, Mastodon, Hubzilla,..

Warum schreiten die Datenschutzbehörden da nicht von selbst ein? Auf der einen Seite ist der Datentransfer in Drittstaaten (wie USA) gerade gekippt worden und unser "neutraler" öffentlicher Rundfunk bietet als Plattform zur Kommunikation für die Hörer Facebook an?!

@lfdi@xn--baw-joa.social das läuft doch in BW wahrscheinlich genau so. Ist Ihre Behörde da schon mal tätig geworden?

@einer
Da dürfen wir nicht ran, die Rundfunkanstalten haben eigene .

@lfdi@xn--baw-joa.social

Da dürfen wir #Aufsichtsbehörden nicht ran, die Rundfunkanstalten haben eigene #DSB.



Guter Tipp, danke für die Info.
Sign in to participate in the conversation
BaWü.social – Mastodon für Baden-Württemberg

Dies ist die Mastodon-Instanz des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI Bawü). Sie ist für öffentliche Stellen in Baden-Württemberg zur Registrierung offen. Weitere Informationen.