bei der
NutzerInnen müssen sich gut überlegen, was sie da tun - und dürfen nicht unüberlegt die Kontaktdaten ihrer Bekannten ausliefern.

Wie die App Clubhouse zum Datenhandel animiert - STIMME.de stimme.de/heilbronn/nachrichte

Im Rahmen der Vortragsreihe "Tacheles" der Humanistischen Union spricht LfDI Stefan Brink zum Thema

"Schwierige Zeiten für Bürgerrechte - Was macht die Pandemie mit dem ?"

am Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg.

Die Online-Veranstaltung findet heute, am Donnerstag, 21.1., um 17.30 Uhr statt. Weitere Informationen und Zugangslink zur Veranstaltung gibt es hier <strafrecht-online.org/events/t> .

Ende Dezember im Testbetrieb aus gestartet, ausprobiert, viele Tipps und Hinweise erhalten (danke!), angepasst (auch unser völlig unverständlicher Weise als irgendwie „ähnlich“ kritisiertes Logo 😉), verändert, und:
ab heute offiziell unterwegs.

baden-wuerttemberg.datenschutz

Für sind Gesundheitsdaten der tabu.

Er darf weder nach ärztlichen fragen noch verlangen oder verbieten. Er hat eine für gesunde Arbeitsverhältnisse, darf dafür aber nicht Daten über die des Beschäftigten verlangen.

Auch oder sind tabu, darf nicht verlangt werden.

Denn unsere arbeiten. 👍

pbs.twimg.com/media/Er2dF__XMA

Diese Sprache verstehen alle kommerziellen Anbieter von - NutzerInnen wandern aus ab

und Friss-oder-Stirb-Mentalität führen zu Misstrauen, bessere Alternativen wie oder sind die Gewinner

Noch besser wäre: interoperabel machen!

spiegel.de/netzwelt/apps/whats

Richtig, das Recht der SchülerInnen auf ist nicht verhandelbar. Auch nicht in einer .

Wir begleiten den Pilotversuch des zum Einsatz von um den Schulen mehr und bessere Alternativen digitaler Bildung an die Hand zu geben.
Denn: und Datenschutz gehören zusammen.

sueddeutsche.de/bildung/schule

Denn BürgerInnen dürfen nicht gezwungen werden, für die Kontaktaufnahme oder für Informationen von einer öffentlichen Stelle Social-Media-Plattformen zu nutzen, die Nutzer in ihren Rechten verletzen, um sie wirtschaftlich zu ‘verwerten’.

Interview zu Behörden in Sozialen Netzwerken: „Mastodon ist kein vollständiger, aber doch ein guter Twitter-Ersatz“ netzpolitik.org/2021/interview

LfDI BaWü boosted

Wer hat einen BigBrotherAward verdient?

Wir suchen Organisationen und Personen, die die Privatsphäre von Menschen mit Füßen treten.

Noch können wir Nominierungen für die #BigBrotherAwards 2021 berücksichtigen, also reicht sie bald ein (auch anonym mgl):

bigbrotherawards.de/nominieren

LfDI BaWü boosted

Mein persönlicher @fragdenstaat Moment: Nachdem ich bei der Berliner-Feuerwehr die Notfall-SOPs bei jeder Änderung erneut angefragt habe, haben sie sie irgendwann einfach online veröffentlicht.

Auch wenn vielen gefallen wird, dass den Account von Präsident sperrt - dies ist ein weiterer Grund, warum öffentliche Stellen nicht auf kommerziellen bleiben sollten: ein Privatunternehmen entscheidet über die des Staates? Das ist nicht akzeptabel weil undemokratisch.
spiegel.de/netzwelt/twitter-sp

LfDI Brink ist am 10.2. zu Gast am . Thema: und . Die Online-Veranstaltung (mit Anmeldung) ist offen für Studierende und Nicht-Studierende.
zak.kit.edu/dali (Team)

LfDI BaWü boosted

Der moderner lautet:

Die respektiert der Minderheiten (wie oder ), die akzeptiert die Legitimität von Mehrheitsentscheidungen.

Wer den Gesellschaftsvertrag aufkündigt, gibt Demokratie und auf.

Chaos in Washington sz.de/1.5166582

Seit Juli 2020 organisieren wir Veranstaltungen in unserem eigenen Bildungszentrum . baden-wuerttemberg.datenschutz
Welche Themen zum und zur sollten noch ins Programm? (Team)

Verlässlichkeit ist in Zeiten ein wichtiges Gut: Regierungen müssen ihre Zusagen einhalten
Anders Singapur: »Wir schließen die Nutzung von TraceTogether-Daten nicht aus, wenn die Sicherheit der Bürger beeinträchtigt ist, das gilt auch für alle anderen Daten.«

spiegel.de/netzwelt/apps/trace

Lichtblick in Sachen - aber nicht in Sachen

Die Auslieferung unterbleibt nicht, weil Assange als handelte - sondern weil er inzwischen psychisch so angeschlagen ist, dass ein Suizid droht.

geht anders, sagt auch die an die Adresse der und

spiegel.de/politik/ausland/jul

LfDI: „In Ausnahmesituationen wie einer stehen alle unsere unter Druck, auch der . Das Jahr 2021 wird herausfordernd, weil Gesundheitsschutz u Datenschutz in einen guten Ausgleich zu bringen sind.“ Ich hoffe dabei auf eine offene und rationale Debatte - und kann gut auf alle verkürzenden Beiträge verzichten.

„Nur weil etwas unser Grundrecht auf Datenschutz verletzt, ist es noch lange nicht hilfreich bei der Bekämpfung der Pandemie.“

handelsblatt.com/politik/deuts

LfDI BaWü boosted

Ermüdend, wie so viele verlangen, dass schleunigst ein Angemessenheitsbeschluss für UK her muss, "weil Wirtschaft", ohne zu fragen, "ob" ein solcher auch ansatzweise Aussicht hätte, vor dem EuGH zu bestehen.

heise.de/news/Brexit-Zitterpar

„Das Aufheben nicht erforderlicher Grundrechtseingriffe ist kein Gnadenakt oder »Privileg«, sondern rechtliche Notwendigkeit.“

Recht spricht

spiegel.de/panorama/justiz/cor

Und übersieht, dass es um 2 verschiedene Themen geht: Um das (ohne Zwang!) und um den Nachweis des - und da verfügen Geimpfte wie auch Nicht-Geimpfte über die , keine Auskunft geben zu müssen. Dieses Recht auf wird gestärkt durch - etwa der
Gut so! 👍

Show older
BaWü.social – Mastodon für Baden-Württemberg

Dies ist der Mastodon-Server des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI Bawü). Hier tootet der Landesbeauftragte Dr. Stefan Brink. Beiträge der Mitarbeitenden der Behörde sind mit „Team“ gekennzeichnet. Wir freuen uns auf den direkten Austausch mit Euch.