Das Institut für digitale Ethik der HdM hat ein Märchenbuch zur digitalen Ethik veröffentlicht, um die Vorteile fantasievoller Geschichten für eine digitalethische Bildung + die Förderung von Digitalkompetenzen zu nutzen. Vorstellung online am 16.12.2021: ow.ly/3Qh850GUmae

in der Hochschulbildung: baut Lehrangebot zu aus. Die Bund-Länder-Initiative fördert zwei KI-Projekte mit rund 3,2 Mio. Euro für Hohenheim. | ow.ly/591L50GU4za

Seit Jahren wird über das Speichern von Kommunikationsdaten gestritten. Ein EuGH-Gutachter bekräftigte nun vorherige Urteile: Die Datenspeicherung sei nur bei einer ernsten Bedrohung für die nationale Sicherheit erlaubt. Von Gigi Deppe.
EuGH-Gutachter zu deutschem Vorgehen: Vorratsdatenspeicherung nicht rechtens

1500 Folgende! Danke für die tolle Unterstützung! und digitale Kommunikation passen sehr gut zusammen – das zeigen wir alle hier! Zahlreiche öffentliche Stellen sind auch dabei Dank auch an @unifreiburg @hdmstuttgart @Medienwirtschaft_HdM @unituebingen @bwUni_digital @freiburg @DigitaleEthik @fahrrad_hohenheim @StaedtischeMuseenFreiburg @lpb @unihohenheim @IHKSuedlicherOberrhein @vunk @phludwigsburg @galaxyfreiburg @readikommunal @RPFreiburg

Und: PeerTube Instanz ist in Planung ;)

Oho! Weil die #Mastodon-Instanz so erfolgreich ist, plant der @lfdi nun, auch noch einen #PeerTube-Server für staatliche Stellen zu betreiben. Das klingt doch super!

baden-wuerttemberg.datenschutz

Sieben der neun Univesitäten Baden-Württembergs sind bei der European Student Card () dabei: europeanstudentcard.eu/institu

Eine Grundlage für die Vereinfachung der Studierendenmobilität ist damit gelegt und kann durch Nutzung der ESC in eigenen Abläufen für die Studierenden vereinfacht werden!

Die -Kommission hat den Ergebnisbericht ihrer Arbeit veröffentlicht. "Dieser Leitfaden soll für alle ZKI Mitgliedshochschulen als best practice dienen und enthält sowohl allgemeine Richtlinien, als auch konkrete produktbezogene Empfehlungen."

zki.de/publikationen/

Heute ist es so weit! Die zieht in neue Räumlichkeiten der Uni Stuttgart um. Unsere Besucher begrüßen wir ab morgen in der Azenbergstr. 12, Räume 3.006 und 3.007. Postadresse ist die zentrale der Uni Stuttgart.

Wir freuen uns auf die neue Möglichkeiten Seminarräume im Gebäude mitnutzen zu dürfen.

Jetzt sind auch die Anhänge der Prüfung von Microsoft365 durch den @lfdi in Baden-Württemberg öffentlich.

Die klare Empfehlung zur Nicht-Nutzung wird somit noch besser nachvollziehbar.

fragdenstaat.de/anfrage/bewert

"Verwaltung als geronnener sozialer Tatbestand" und "Geborgenheitsräume" - ein schöner Blogbeitrag des Forums der agilen Verwaltung e.V., der mit einem Blick von Außen verständlich macht, warum die auch (nicht nur!) in schwierig sind. Die Lösungsansätze sind knapp und sehr abstrakt, aber für das Verständnis der Vorbehalte von allen über die "eine Software ausgerollt" wird, lohnt es sich den Blogeintrag zu lesen.

agile-verwaltung.org/2021/09/3

Wenn man einen Dienst häufiger nutzt, fällt eher das Verbesserungspotential auf. Laut Monitor 2021 werden mehr digitale Dienste genutzt, die Bürger sind aber unzufriedener.

Das ist ein gutes Zeichen, nun ist nicht nur das Onlinezugangsgesetz für die der maßgeblich, sondern auch Anforderungen der Bürger:innen.

Die Mitteilung und eGovernment Monitor zum Download auf den Seiten des Bundesinnenministeriums:

onlinezugangsgesetz.de/SharedD

Online-Workshop:
Projekt Open Source : campussource.de/events/e2111nb

"Die relevanten Ergebnisse dieses Workshops fließen mit in die vom BMBF geplante europaweite Ausschreibung zur Umsetzung einer solchen Metabildungsplattform ein (geplant Q2/2022) – gestalten Sie mit."

"Eine moderne Verwaltung ist Voraussetzung für Deutschlands Zukunftsfähigkeit und Demokratie - Acht für die nächste Bundesregierung" nicht neu die Ideen, aber wenn man den Blick auf die Autorenliste wirft, könnte dieses Papier ein Zeichen dafür sein, dass das Thema auch an den richtigen Stellen ankommt.

zenodo.org/record/5560895#.YXF

Trump gründet eigene Plattform

Überwindet man seine erste Reaktion darauf, so kommt man zu folgenden Überlegungen:
- viele aktuelle Anbieter von SocialMedia wie , oder haben aufgebaut. Konkurrenz ist wichtig.
- viele Anbieter von SocialMedia stehen nicht für sondern für gewerbliche Interessen
- wie dem fehlt es bislang an Anhängern

Machen wir die richtigen Alternativen stark!
sz.de/1.5445219

RT @TheresiaBauer@twitter.com

Heute hat der @Landtag_BW@twitter.com beschlossen, die für Studierende weiter zu verlängern. Um pandemiebedingte Verzögerungen auszugleichen, soll Regelung zur Fristverlängerung auf die Studienanfänger des Sommersemesters 2021 & Wintersemesters 2021/2022 ausgedehnt werden.

🐦🔗: twitter.com/TheresiaBauer/stat

Show older
BaWü.social – Mastodon für Baden-Württemberg

Dies ist die Mastodon-Instanz des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI Bawü). Sie ist für öffentliche Stellen in Baden-Württemberg zur Registrierung offen. Weitere Informationen.