Follow

In Baden-Württemberg werden 2% der Fläche für und reserviert. Sie können sich bis 30. September online beteiligen! 🗣️Unser Beteiligungsportal ist ein wichtiger Baustein der Politik des Gehörtwerdens: beteiligungsportal.baden-wuert

· · Web · 3 · 11 · 6

@RegierungBW Ich dachte beim ersten Lesen, man könne sich z. B. an Betreibergenossenschaften beteiligen. Jetzt kann man da nur seinen Senf abgeben. Ersteres hätte die Akzeptanz wohl mehr gefördert. Echt schade.

@Linda das Land ist ja keine Betreibergenossenschaft. Dies ist auch unabhängig von diesem Gesetzgebungsverfahren. Hier wird nicht festgelegt, in welcher Rechtsform die Windräder gebaut werden. Infos zu Betreibergenossenschaften finden Sie über die gängigen Suchmaschinen.

@RegierungBW Hätte ja sein können, dass das Land mit den Bürgern zusammen Betreibergenossenschaften gründet oder wenigstens Verordnungen o. ä. plant, um solche zu fördern. Aber der Verleser war wohl von Wunschdenken meinerseits geleitet.

@Linda Der Bau von Windenergieanlagen durch das Land würde zu keiner Beschleunigung führen. Das Land als Bauherr müsste sich selbstverständlich auch an alle geltenden Regelungen im Umwelt- und Baurecht halten. Es würde also keinen Unterschied in der Verfahrensdauer machen, wenn das Land einen Genehmigungsantrag stellt.

@Linda Zudem gibt es ausreichend Unternehmen mit großer Expertise für die Projektierung von Windenergieanlagen. Die Landesregierung setzt stattdessen ihre Energie dafür ein, gute gesetzliche Rahmenbedingungen für die Entscheider vor Ort zu schaffen und Projektierern geeignete Flächen anzubieten.

@RegierungBW danke für das Bereitstellen der Platform!

Ich habe eben mein Kommentar zum Thema Verfahren abgegeben.

Es gibt immer mehr Berichte von Energieautarken Gemeinden, die Probleme mit ihren Netzbetreiber haben, was dazu geführt hat, dass sie eigene Leitungen legen mussten. Das muss nicht sein, da kann der Staat richtige Rahmenbedingungen setzen, damit das nicht notwendig sein muss.
youtube.com/watch?v=tE0-ki-CBf

#genossenschaft #bürgerenergiegenossenschaft #erneuerbare #klimakrise #klima #strom #preise #inflation #solar #wind #erneuerbareEnergie

@RegierungBW Sollten nach den Vorgaben der Bundesregierung nicht 2 Prozent der Landesfläche alleine für Windkraft reserviert werden? Hier ist es aber Windkraft und Photovoltaik.

Sign in to participate in the conversation
BaWü.social – Mastodon für Baden-Württemberg

Dies ist die Mastodon-Instanz des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI Bawü). Sie ist für öffentliche Stellen in Baden-Württemberg zur Registrierung offen. Weitere Informationen.