Follow

Fake News verbreiten sich im Netz nicht, obwohl sie falsch sind, sondern gerade weil: sie konstruieren Identität, so eine Studie der Otto-Brenner-Stiftung.
Unser Kollege Michael Müller kann das erklären: Sie sind häufig narrativ strukturiert und transportieren so Werte und Emotionen. Wer rein auf der rationalen Ebene kommuniziert, erreicht Verschwörungstheoretiker kaum - besser entwickelt man positive Gegennarrative.

kurzelinks.de/pm-obs
kurzelinks.de/buch-1
kurzelinks.de/buch-2

@DigitaleEthik
Es darf nicht unterschlagen werden, dass die Deklaration "FakeNews" auch häufig etwas mit Macht zu tun hat. Weltmächte benutzen sie, um regierungskritische Positionen zu diskreditieren. Eine rein wissenschaftli. Debatte würde niemals so häufig und eilig von FakeNews sprechen, denn einer These kann fast immer eine Antithese sowie Falsifikation folgen. Die medial aufgeblasene Checkeritis kann den Debattenraum auch vergiften und Abtrünnige noch weiter ins Abseits stellen!

Sign in to participate in the conversation
BaWü.social – Mastodon für Baden-Württemberg

Dies ist die Mastodon-Instanz des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI Bawü). Sie ist für öffentliche Stellen in Baden-Württemberg zur Registrierung offen. Weitere Informationen.